Aus Abschied wird Neubeginn

Die Musebrink-Technik mit Gabriele Musebrink

Loslassen und Einlassen auf das, was ist. Dies sind die Herausforderungen im Leben und in allen kreativen Prozessen. In Kommunikation sein mit den Dingen, die gehen und die, die noch gar nicht zu ahnen sind. 


Der Sumpfkalk und das Marmormehl bilden hier von der Materialebene das zentrale Thema. Das eine ist feinstofflich und schafft Untergründe die mitmalen. Das andere fordert heraus und hat expressive Möglichkeiten mit Spannungsrissen. Beide Ebenen werden miteinander so verarbeitet, dass jedes seine eigene Sprache behält und sich beide miteinander ergänzen. 


Feine Farbschüttungen aus verdünnten Tuschen, Pigmenten und Beizen holen differenziert das Eigenleben hervor. Mit dem zunehmenden Sichtbar-Werden erfolgen traditionelle Farbaufträge mit selbst hergestellten Farben.


Die Herausforderung sind hier fokussiertes Setzen von Strukturebenen auf starken Leinwänden mit Extremformaten von 90x40 cm bis 120x40 cm (2 bis 3 Stück).


Für erfahrene Malende + Fortgeschrittene.: Man sollte in das Buch „Aufladung-Entladung“ oder in die Webseite von Gabriele Musebrink hineinschauen und sich auf ‚process painting of intuitive power’ einlassen können.


mehr lesen

Sie bezahlen bei der Anmeldung ein Pauschal für das Kursmaterial.  Das Kursmaterial ist zum Kennenlernen im Atelier von artteams vorhanden und wird den Kursteilnehmern zur Verfügung gestellt (Liste siehe unten). 

Denn erst nach diesem Ausprobieren, kann jeder für sich viel besser entscheiden was er genau benötigt wenn er zu Hause damit weiter experimentieren möchte.

Im Atelier stehen Ihnen für diesen Kurs folgende Kursmaterialen zur Verfügung:

·         Marmormehl (Ital. extra Weiss ).

.         ca. 48 Monate alte Sumpfkalk.

·         Caparolbinder und K9-Binder.

·         Mohnöl, Leinölfirnis, Leinöl, mager Quark und Casein, u.a. zum Herstellen von

          Farben mit Pigmente.

·         Kasslerbraun-Pigment mit dem die Schattentöne schön herausgeholt werden

          und viele andere hochwertige Pigmente (Kremer Pigmente AG).

·         Verschiedene hochwertige Erden und Sande (Kremer Pigmente AG).

·         Asche.

·         Verschiedene Beizen und Wachse.

·         Rohrer & Klinger Zeichentusche (15 verschiedene Farben).

·         Gaze.

·         Chinapapier.

·         Diverse andere Materialien: Ölstifte, Silikatkreide, Silikat-Unifix, Pastellkreide,

                                                                Kohle, Grafit,...


Was allerdings jeder selber vor Kursanfang besorgen muss, finden Sie auf der Materialliste (Siehe unten)
Voraussetzungen:
Für erfahrene Malende. 

Man sollte in das Buch „Aufladung-Entladung“ von Gabriele Musebrink hineinschauen und sich auf ‚process painting of intuitive power’ einlassen können.

Anzahl Teilnehmer: 6 bis 10 Personen
Zeitbedarf:

09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr

Reservieren Sie am Schluss des Kurses zusätzlich mindestens

15 Minuten für das gemeinsame Aufräumen des Ateliers.

Materialliste

 

Bringen Sie bitte folgendes Material mit zum Kurs:

  • Notizblock, Bleistifte, Radiergummi
  • Alte Stofflappen und eine Rolle Haushaltspapier.

  • Ein paar ausrangierte kleine Siebe (aus dem Küchenbedarf) und alte Teller (werden als Palette benutzt)

  • Ein Viskose-Schwamm (Finden Sie beim Autobedarf)

  • 2 bis 3 Schüsseln (Durchmesser ca. 30 cm) 
  • in  paar leere Joghurt-Becher (500ml)
  • 2 Wassersprühflaschen
  • 1 Malerflies ca. 1x2 m
  • 1 starke Folie ca. 1x2 m

  • SPACHTEL: Sie können die qualitativ guten Spachtel auch im Atelier erwerben. 
         -   Rostfreier Flächenspachtel zwischen 30-60 cm Breite
            -    2  bis 3 Malmesser von Zank zum Anmischen der Farbe und zum Einpüsten
                                                              der Pigmente (ca. 5.- CHF pro Messer) 
                -   Japanspachtel  z.B. „ars nova“ (Ca. 4.-CHF pro Set)

        • PINSEL Sie können die qualitativ guten Pinsel auch im Atelier erwerben.
                 -   diverse Künstler-Flachpinsel
                 -   ein paar feine Synthetikpinsel

        • Malgrund

          • 2 bis 3 stabile Leinwände von guter Qualität

          • Grösse;  90x40 cm bis 120x40 cm . Sie können auch erst die Vorführung der Kursleiterin anschauen und sich danach für eine Leinwand entscheiden. Wir haben eine grosse Auswahl an qualitativ guten Leinwänden im Atelier.


        Wenn vorhanden:
        • Ausrangierter elektr. Küchen-Mixer

        Print
        Andere Kurse mit Gabriele Musebrink:  hier klicken

        Kurs 205-21

        4-tägiger Kurs in Herisau (AR)
        Dienstag 23. März 2021 09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
        Mittwoch 24. März 2021 09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
        Donnerstag 25. März 2021 09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
        Freitag 26. März 2021 09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
        Kursgeld: Fr.  700.-
        Material: Fr.  120.- (Exkl. Pinsel / Leinwände)
        Anzahl Personen Warteliste

        Kurs 806-21

        4-tägiger Kurs in Niederlenz (AG)
        Freitag 29. Oktober 2021 09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
        Samstag 30. Oktober 2021 09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
        Sonntag 31. Oktober 2021 09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
        Montag 01. November 2021 09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
        Kursgeld: Fr.  740.-
        Material: Fr.  120.- (Exkl. Pinsel / Leinwände)
        Aufgepasst - Kurs 806 ist im nächsten Jahr (2021) !
        Anzahl Personen Warteliste