Dozent/in:

Stille Kraft

Die Musebrink-Technik

In diesem Kurs agieren zwei Baumaterialien in ihrer feinstofflichen Anwendung: Haftputzgips und Sumpfkalkmaterial, welches mit Marmormehl versetzt wurde.


Zentriert, ruhig und spürend entstehen Bilder mit fast aquarellartigen Farbaufträgen, die feinste Spuren und Risse im Material herausfiltern. 


Papieruntergründe wie dickes Seidelbastpapier und handgeschöpftes Bütten lassen unebene, organische Bildflächen entstehen.


Verfestigungen zu Versteinerungen eröffnen ganz neue Dimensionen von strukturierten Malflächen. Die Herausforderung sind hier mehrere (eher kleinformatige) Bilder bis maximal 50x50 cm.


mehr lesen

Sie bezahlen bei der Anmeldung ein Pauschal für das Kursmaterial.  Das Kursmaterial ist zum Kennenlernen im Atelier von artteams vorhanden und wird den Kursteilnehmern zur Verfügung gestellt (Liste siehe unten). 

Denn erst nach diesem Ausprobieren, kann jeder für sich viel besser entscheiden was er genau benötigt wenn er zu Hause damit weiter experimentieren möchte.

Im Atelier stehen Ihnen für diesen Kurs folgende Kursmaterialen zur Verfügung:

·         Marmormehl (Ital. extra Weiss ).

·         Caparolbinder und K9-Binder.

·         Mohnöl, Leinölfirnis, Leinöl, Casein, u.a. zum Herstellen von Farben.

·         Kasslerbraun-Pigment mit dem die Schattentöne schön herausgeholt werden

          und viele andere hochwertige Pigmente (Kremer Pigmente AG).

·         Verschiedene hochwertige Erden und Sande (Kremer Pigmente AG).

·         Asche.

·         Verschiedene Beizen und Wachse.

·         Rohrer & Klinger Zeichentusche (15 verschiedene Farben).

·         Gaze.

·         Chinapapier.

·         Diverse andere Materialien (Ölstifte, Pastellkreide, Kohle, Grafit,...).


Was allerdings jeder selber vor Kursanfang besorgen muss, finden Sie auf der Materialliste
Voraussetzungen:
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Zeitbedarf:

09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr

Reservieren Sie am Schluss des Kurses zusätzlich 15 Minuten

für das gemeinsame Aufräumen des Ateliers.
Materialliste

 

Bringen Sie bitte folgendes Material mit zum Kurs:

  • Notizblock, Bleistifte, Radiergummi
  • Alte Stofflappen und eine Rolle Haushaltspapier.

  • Ein paar ausrangierte kleine Siebe (aus dem Küchenbedarf) und alte Teller (werden als Palette benutzt)

  • Ein Viskose-Schwamm (Finden Sie beim Autobedarf)

  • 2  bis 3 Schüsseln (Durchmesser ca. 30 cm) + ein  paar leere Joghurt-Becher (500ml)
  • 2 kleine Wassersprühflaschen
  • 4 Karton (kein Wellenkarton) von je ca. 60x60cm (als Unterlage für die nassen Bilder)

  • Malgrund: Ein Bild besteht aus etwa 4 Lagen übereinander geleimter Papiere (100%-tigen Seidelbastpapiers oder 2 Lagen Büttenpapier). Wir haben diese Papiere zum Erwerben im Atelier. Sie brauchen also keine Leinwände für diesen Kurs.


Wenn vorhanden:
  • Ausrangierter elektr. Küchen-Mixer
  • SPACHTEL: Sie können die qualitativ guten Spachtel auch im Atelier erwerben. 

         -   Rakel Ars Nova 20 à 40 cm = Rostfreier Flächenspachtel 

        -    2  bis 3 Malmesser von Zank zum Anmischen der Farbe und zum Einpüsten

                                                                     der Pigmente (ca. 5.- CHF pro Messer) 

        -   Japanspachtel  z.B. „ars nova“ (Ca. 4.-CHF pro Set)


  •  PINSEL Sie können die Pinsel auch im Atelier erwerben.

        Jeder sollte etwa je 1 bis 2 Pinsel pro Sorte haben in verschiedenen

         Breiten (4 bis 10 cm) 

         z.B.:

           -  2x Borsten-Flachpinsel: „morani / Sorte 100“ 

           -  2x syntehtik-Flachpinsel

Print