Einführung Musebrink-Technik: Strukturen

Die Musebrink-Technik mit Gabi Tessaro

Dies ist ein zweitägiges Seminar, geleitet durch Gabi Tessaro, die Assistentin von Gabriele Musebrink. Dieses Seminar ist eine Einführung in die Thematik der Musebrink-Technik und vermittelt Ihnen ein differenziertes Basiswissen.


Thematik: Die selbst hergestellte Marmormehl-Spachtelmasse bezaubert durch ihre Optik. Der rissige und stoffliche Charakter der Masse lässt oft an Naturassoziationen denken. In diesem Einführungsseminar geht es um:

  • Die Herstellung der Marmormehl-Struktur und dessen Einsatzes auf Leinwand.
  • Die Integration von Papiere und weitere Strukturelemente z.B. Gaze.
  • Der Sinn von Auftrag und Abtrag von selbst hergestellter Farbe aus Pigment und öligem Bindemittel.
mehr lesen

Sie bezahlen bei der Anmeldung ein Pauschal für das Kursmaterial.  Das Kursmaterial ist zum Kennenlernen im Atelier von artteams vorhanden und wird den Kursteilnehmern zur Verfügung gestellt (Liste siehe unten). 

Denn erst nach diesem Ausprobieren, kann jeder für sich viel besser entscheiden was er genau benötigt wenn er zu Hause damit weiter experimentieren möchte.

Im Atelier stehen Ihnen für diesen Kurs folgende Kursmaterialen zur Verfügung:

·         Marmormehl (Ital. extra Weiss ).

·         Caparolbinder und K9-Binder.

.         Sumpfkalk

·         Mohnöl, Leinölfirnis, Leinöl, Casein, u.a. zum Herstellen von Farben.

·         Kasslerbraun-Pigment mit dem die Schattentöne schön herausgeholt werden

          und viele andere hochwertige Pigmente (Kremer Pigmente AG).

·         Verschiedene hochwertige Erden und Sande (Kremer Pigmente AG).

·         Asche.

·         Verschiedene Beizen.

·         Rohrer & Klinger Zeichentusche (15 verschiedene Farben).

·         Gaze.

·         Chinapapier.

·         Diverse andere Materialien (Ölstifte, Pastellkreide, Kohle, Grafit,...).


Was allerdings jeder selber vor Kursanfang besorgen muss, finden Sie auf der Materialliste
Voraussetzungen:
Für Anfänger bis Fortgeschrittene 
Anzahl Teilnehmer: 6 bis 10 Personen
Zeitbedarf:

09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr

Reservieren Sie am Schluss des Kurses zusätzlich 15 Minuten

für das gemeinsame Aufräumen des Ateliers.
Materialliste

   Bringen Sie bitte folgendes Material mit zum Kurs


  • Künstlerpinsel: (nicht aus dem Baubedarf)
                                  -  4 bis 8 cm breite Flachpinsel: 2x Synthetisch und 2x Borstenpinsel

                                  -  wenn vorhanden: noch 1 kurzhaariger Borstenpinsel

  • Spachtel: 2 bis 3 Malspachtel

                          2 bis 3 Japanspachtel

       Wir haben im Atelier auch eine Auswahl an qualitativ guten Pinsel und Spachtel

       zum Erwerben.


  • Wassersprühflasche , alte Stofflappen und eine Rolle Haushaltpapier
  • Ein ausrangiertes Teesieb
  • alte Teller (Als Palette für die Farben)
  • Messbecher
  • Viskoseschwamm (beim Autobedarf)
  • 2 Schüsseln ca. 30 cm Durchmesser

WENN VORHANDEN:

  • ein ausrangierter elektr. Küchenmixer
  • Gesammeltes (Collagenpapier, Asche, Sande)
  • unverschnittene (Lieblings-)Pigmente z.B. von Kremer, Schmincke oder Sennelier
  • 2 bis 4 stabile Leinwände von guter Qualität (Grössen 40x40 oder 50x50cm). Sie können auch erst die Vorführung des Kursleiters anschauen und sich danach für eine Leinwand entscheiden.  Wir haben eine grosse Auswahl an qualitativ guten Leinwänden im Atelier.



Print

Kurs 811-17

2-tägiger Kurs in Niederlenz (AG)
Sonntag 05. November 2017 09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
Sonntag 12. November 2017 09.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
Kursgeld: Fr.  320.-
Material: Fr.  80.- (Exkl. Pinsel / Leinwände)
Anzahl Personen Warteliste