zurück

Ruth Alice Kosnick



1961                  geboren in Hamburg.

1985 - 1995     Studium an der Kunsthochschule Hamburg, Fachbereich Architektur. Fachübergreifende

                            Fächer: Aktzeichnen und Plastisches Modellieren. Diplom-Arbeit bei Hinrich Baller: „Low 

                            Buget Hotel für Kampnagel“.

1992 bis 2003 Aufbau und Mitarbeit im “Atelier Rohlfs”, individuelle Rahmenanfertigung und künstlerische 

                             Beratung für Museen, Galerien, Künstler und Kunstsammler.

1996 + 1997    Künstlerische Weiterbildung: Landschaftsmalerei, Die Erscheinung der Farbe (Michael 

                            Evers, Kassel),  Aquarellmalerei, Portraitzeichnen (Wolfgang Rather, Hannover), 

                            Aktzeichnen (Peter Schneider, Hamburg) und

                            Ausdrucksmalen (Anja Matzke, Tornesch).

Seit 1997          Atelier-Gemeinschaft mit Ulrike Koch (Druckgraphikerin, Hamburg) www.ulrikekoch-art.de

Seit 2004          freischaffende Künstlerin mit Auftragsmalerei und Kunstprojekten im öffentlichen Raum.

Seit 2006          Eröffnung eines Kunst-Ateliers in Elmshorn.

Seit 2014          Aufnahme in den BBK.

Seit 2015          Aufnahme in die GEDOK.

 

Ausstellungen im eigenen Atelier, in Elmshorn und Umgebung:

Galerie Dethelfs,  Elmshorn (Graphik und Malerei), www.galerie-dethlefs.de

Bücherstube Marlies Röbke, Elmshorn (Malerei und Steinguss-Skulpturen), www.buecher-stube.de 

Rosengarten an der Elbe, Kollmar (Steinguss-Skupturen), www.winzek-kollmar.de

 


Dozententätigkeit

1998          Dozentin für Aquarellmalerei, „Kind und Schule“, Kindergarten Hamburg Niendorf.

Seit 2004  Dozentin für Zeichnen,Experimentelle Malerei und Gips-Skulpturen für Erwachsene und 

                    Kinder an der VHS Elmshorn.

2005          Dozentin für Monotypie-Techniken und Experimentelle Malerei in der Fachklinik Satteldüne,

                    Nebel/Amrum.

Seit 2006  Dozentin im eigenen Atelier mit mehreren Kunstkreisen. Themen: Acrylmalerei, Aquarellmalerei,

                    Experimentelle  Malerei, Experimente mit Rost und Grünspan, Monotypien, Kompositionslehre,

                    Zeichnen für Fortgeschrittene, Plastisches Gestalten, Papiercollagen, Kunst-Objekte, 

                     Specksteinarbeiten, Mappenberatung, Kreativitäts-Workshop 

2008          Projektwoche “Zeichnen” für die Mittel- und Oberstufe der Waldorfschule Elmshorn.

2008          Dozentin für Zeichnen am Moray Art Center, Findhorn/Schottland.Seit 2009 Dozentin 

                    für Zeichnen und Kompositionslehre, Exp. Malerei, Rostarbeiten und Plastisches Gestalten 

                    mit Speckstein an der VHS Sylt.

2010         „Kunst probieren!“ Kinderkunstkurse im Kunstverein Elmshorn, zusammen mit 

                    Susanne Berger (Illustratorin).

Seit 2010  Dozentin für Kompositionslehre, Monotypien, Zeichnen und Giesskulpturen im 

                     Künstlergrossmarkt Boesner (Hamburg, Glinde, Berlin, Kiel, Bremen und Oldenburg).

Seit 2014  Dozentin an der Freien Kunst Akademie Hamburg.

Seit 2015  Dozentin bei Artteams, Schweiz.



Malerei: Auftragsarbeiten

Fiteffect, Buxtehude

Ingenieurbüro Kramer und Albrecht, Hamburg

Sparkasse Elmshorn

MC-Booklet „Connla der Rote“, Märchenerzähler Jörn-Uwe Wulf, Hamburg

Agentur 78, Büromöbelvertrieb Hamburg

Rechtsanwaltkanzlei Dr. Reiter und Partner, Kommerzkontor Hamburg

Niitco, Kupfer- und Silberhandel, Hamburg

JRT Schiffsmakler, Hamburg

Industriemuseum Elmshorn

und diverse Privatpersonen

 

Malerei: Einzel- und Gruppenausstellungen

1995  Witthüs, Hamburg

1996  Kreissparkasse Pinneberg

1996  Malerei: Rathausgiebel, Esens, mit Werner Frahm und Käthe Janssen

1997  der bilderrahmen C. Peters, Hamburg

1997  „Experimente“, Galerie Rohlfs, Elmshorn

1998  „TRaumwelten“, Klinikum Suhl/Thüringen

1998  Kunst im öffentlichen Raum: „Verbotene Städte“, Projekt: „Gezeiten-Park Elmshorn“, 

            Veranstaltungszentrum CAP Kiel, Landesverband S.-H. des BBK

1998  Kunst im öffentlichen Raum: „Verbotene Städte“, Projekt: „Gezeiten-Park Elmshorn“, 

            Folkwang Hochschule Essen

1998  „Gezeiten-Park Elmshorn“, Rathaus Elmshorn

1999  Schmuckwerk, Esens/Ostfriesland

1999  Bücherstube M. Röbke, Elmshorn

2000  „Experimente 2“, Witthüs, Hamburg

2001  „Wasserwelten“, Schmuckwerk Esens

2001  „Offenes Atelier“, Atelier Rohlfs, Elmshor

2002  „Mystische Momente“, Musenstall, Blankenese

2003  „Augenblick Mal“, Galerie Dethlefs, Elmshorn

2003  „DesLebensLust“, Witthüs, Hamburg

2005  „Miracle Morning“, Filmhauskneipe, Hamburg

2006  „Offenes Atelier“, Elmshorn

2007  „Offenes Atelier“, Beteiligung an der Kreiskulturwoche Pinneberg

2007  Malerei: „Zehn Jahre Ateliergemeinschaft“ im Kunst-Atelier mit Ulrike Koch (Hamburg)

2008  „Werkschau der Kunstkreise“, Kunst- Atelier

2008  „Gargoyles“, ZwieBelfisch, Stadtbücherei Glückstadt

2009  Malerei: „Elmshorner Künstlerinnen zEigenART“, mit Elke Wehrmann und Susanne Berger,

             Rathaus Elmshorn

2009  „Offenes Atelier“, Elmshorn

2010  Malerei:  3. Kunstpreis Bad Zwischenahn: „Das Goldene Segel – Szene am Meer“, 

            Motiv: “Sehnsucht”, Wanderausstellung: Wandelhalle Bad Zwischenahn, OLB Oldenburg, 

            Famila Center Wechloy, Künstlerhaus   Galerie Spiekeroog, LvO Varel, Albert Baake Galerie 

            Potsdam, Papenburg.

2010  „Bilder zum Buch“, Präsentation der neunen Arbeiten zum 2. Buch, Kunst-Atelier

2010  „Bilder zum Buch“, Galerie Dethlefs, Elmshorn

2010  Beteiligung an der Kreiskulturwoche Pinneberg: „Werkschau der vier Kunstkreise“ an

            vier Orten in Elmshorn: „Monotypien“ (Galerie Dethlefs), „Schrift im Bild“ (Bastelparadies), „

            Harmonie & Spannung“ (Sparkasse 

            Elmshorn) und „Flügelbilder und Skulpturen“ (Kunst-Atelier Ruth Alice Kosnick)

2011  Stadtbücherei Elmshorn, Carl von Ossietzky

2011  “Schutzgeister für Haus und Hof”, ZwieBelfisch, Galerie Schwebebalken, Glückstadt

2011  „Bilder zum Buch“, Präsentation der Arbeiten zum 3. Buch, Kunst-Atelier

2012  “Werkschau der Kunstkreie”, Ausstellung der Arbeiten aller Kunstkreis-Teilnehmer an vier Orten in Elsmhorn: 

            Galerie Dethlefs, Sparkasse Elmshorn, Stadtbücherei und im Kunst-Atelier.

2012  “Weihnachtsausstellung im Atelier” mit unterschiedlichen Kunsthandwerkern

2013  59. Landesschau des BBK, Museumsberg Flensburg

2013  “Zweigeschichtigkeit” im Kunst-Atelier, zusammen mit Michael Krautzig (Glückstadt)

2013  “Allegria”, Kunstkreis Preetz, Malerei, Grafik und Plastiken mit Ulrike Koch (Hamburg)

2013  “Stadt, Land, Fluss”, 5. Regionalschau der Künstlergilde Kreis Pinneberg, Landdrostei Pinneberg.

2013  “... und noch eins”, Präsentation der neuen Arbeiten zum 4. Buch, Kunst-Atelier

2013  “Salon de Refusés”, Doris-Rüstig-Ladewig-Stiftung, Galerierestaurant Kontraste, Neumünster

2014  “Stilbruch”, Landgericht Kiel

2014  “querbeet”, Volksbank Elmshorn

2014  Galerie Dethlefs, Elmshorn

2014  Galerierestaurant Kontraste, Neumünster

2014  61. Landesschau des BBK, Ostholsteinmuseum Eutin

2015 “Neue Mitglieder”, BBK Ausstellung im Brunswiker Pavillon Kiel

2015 “Koans und Haikus”, Offenes Atelier.

 

Kunst im öffentlichen Raum

2001  Gezeiten-Projekt: „Rückblick-Tafeln“, neun Stelltafeln über die Krückau und die Gezeiten, aufgestellt

            in der Innenstadt von Elsmhorn, mit historischen Fotos, die genau an den Orten plaziert wurden, 

            an denen sie vor Jahrzehnten aufgenommen wurden.

2003  „Geschichte vor Ort“, Bearbeitung und Realisation von zehn historischen Tafeln für die 

            Innenstadt von Elmshorn.

2004  Gezeiten-Projekt: „Gezeiten-Fische“, Wasserstandsanzeige, Fischskulpturen aus 

            Unterwasserbeton in der gezeitenabhängigen Krückau, Innenstadt Elmshorn.

2006  1. Kinderkulturfest Elmshorn „Träumen unter Bäumern“, Projekt: „Baumfiguren“ mit der 

            Waldorfschule Elmshorn.  Plakat-Illustration, Design und Dekoration für das Kinderkulturfest.

2008  2. Kinderkulturfest: „Elfentanz im Wald der Trolle“, Projekt: „Elfen und Trolle“,  Plakat-Illustration, 

             Design und Dekoration für das Kinderkulturfest.

2010  3. Kinderkulturfest: „Eine Reise um die Welt“, Projekt: „Fotowänden: Nordmeer und 

            Südsee“  (Auftraggeber: IndustriemuseumElmshorn). Außerdem Plakat-Illustration, Design und 

            Dekoration für das Kinderkulturfest.

2010  Kunstpreis „Das Goldenen Segel“, Nominierung von 10 Preisträgern. Präsentation des 

            Plakats „Sehnsucht“.   Alle Motive der Preisträger werden auf Segeln gedruckt und von Mai bis 

            Oktober im Kurpark von Bad 

            Zwischenahn stehen, ergänzt durch interaktive Klangsäulen und Info-Tafeln.

2010  Neugestaltung des Eingangs- und Durchgangsbereichs „Badepark Elmshorn“, Wand-Malerei, 

            Relief und Mosaik.

2012  4. Kinderkulturfest: “Wasser-Welten”, Skulpturen für die Bäume: “Fische und Neptun”. 

            Plakat-Illustration, Design und Dekoration für das Kinderkulturfest. Die Fische und der Neptun 

            hängen jetzt als feste Installation im Badepark Elmshorn.

2013 Gezeiten-Projekt: „Sturmflut-Dalben“, Hochwassermarken der höchsten Sturmfluten in 

           Elmshorn auf Dalben, die in Bodenwellen in der Treppenanlage des neuen Hafenplatzes stehen.

2014 5. Kinderkulturfest: “Elmshorn klingt”, Ohren für die Bäume. Außerdem Plakat-Illustration, Design 

           und Dekoration für das Kinderkulturfest.

2014 Gezeiten-Projekt: “Sturmflutmarke von 1962”, angebracht an der Volksbank in der Königstraße 

           und im Eingangsbereich des Industriemuseums Elmshorn.

 

Gezeiten-Projekte: künstlerische Mitwirkung und Präsentationen,

Kunst-Events und weitere künstlerische Tätigkeiten

1998   Projekt: „Gezeiten-Park Elmshorn“, Teilnahme an dem landesweiten Wettbewerb „Verbotene 

            Städte“, Kunstkommission für Kunst im öffentlichen Raum des Landes Schleswig-Holstein.

1998  Entwurf "Gezeiten-Park Elmshorn" und "Stadthafen Elmshorn": Kunst im öffentlichen Raum mit 

            diversen Einzelprojekten zum Thema Krückau und Gezeiten.

1998  Initiatorin der Klappbrücke Elmshorn (Grundsteinlegung 2009).

1998  Aufname des „Gezeiten-Parks Elmshorn“ im Bebauungsplan 118 der Stadt Elmshorn.

1999  Mitglied des „Kreativen Tischs Kultur“ des Stadtmarketing Vereins Elmshorn.

2000  Aufnahme des „Gezeiten-Parks Elmshorn“ in die „Maritime Landschaft Unterelbe“, dem Leitprojekt

            im Rahmen des Regionalen Entwicklungskonzeptes für die Metropolregion Hamburg.

2000  Mitglied im Kuratorium für Denkmalpflege, Elmshorn.

2001 Teilnahme an der Elmshorner Zukunftskonferenz „Ideen für morgen“.

2001  Initiatorin: Kunstpreis Elmshorn, „Bilder der Stadt“, Kreativer Tisch Kultur, Jurymitglied.

2001  Mitarbeit in der „AG Hafen Elmshorn“ des Stadtmarketing Vereins, Erarbeitung von 

            Handlungsempfehlungen für den Stadthafen Elmshorn.

2002 Teilnahme am „Innenstadt-Workshop“ des Vereins zur Förderung von Stadtmarketing.

2002 „Konzepte für den Elmshorner Hafen unter Einbezug des Gezeiten-Parks Elmshorn“, 

            Arbeitskreis „Strategie und Zukunft“, Stadtverband Elmshorn.

2004  Kunstpreis: „Elmshorn hat Art - KrückauKunst“, Kreativer Tisch Kultur, Jurymitglied.

2005  Kunst-Event für die Entlassungsfeier der externen Realschulabschlussklasse der VHS Elmshorn.

2005  Teilnahme  bei der Zukunftswerkstatt: „Skizze eines Leitbildes für Elmshorn“, Workshop mit 

            Prof. T. Sieverts.

2006  Mitgründerin der Künstlerinnen-Gruppe „EigenART“.

2006  Teilnahme  ISEK Workshop „Freizeit, Kultur und Bildung“.

2006  „Puppentanz“, Dekoration für den 20. Frauenempfang „Frauen und Kunst“, Rathaus Elmshorn.

2006  Initiatorin: Kinderkulturfest Elmshorn, Kreativer Tisch Kultur.

2007 „Karikaturen-Wettbewerb Elmshorn“, Holsteiner Allgemeine, Jurymitglied.

2007  Kunst-Event für die Entlassungsfeier des externen Realschulabschlussklasse der VHS Elmshorn.

2007  Entwicklung einer eigenen Steinguss-Serie „Gargoyles - Schutzgeister für Haus  und Hof“.

2008  Gestaltung von drei Bühnenbildern mit der 8. Klasse der Waldorfschule Elmshorn.

2012  Mitglied der Stadthafen AG für die Ausstellung “Krückau - alles im Fluss”, Industriemuseum Elmshorn. 

            Beteiligung mit der Fotosammlung “Schottenführungen in Elmshorn”.

 


Buch-Veröffentlichungen




In der Workshop-Reihe des Englisch Verlages erschien 2010 mein erstes Buch über Acrylmalerei mit dem Titel “Gegenständliche Malerei”. Eine kleine Kompositionslehre führt den Leser in den Bildaufbau ein und erläutert, mit welchen Mitteln Harmonie und mit welchen Spannung erzeugt werden. Die einzelnen Lektionen beginnen  mit einer Schrittfolge, in der der technische Aufbau der Motive erläutert wird. Weitere Themen sind der Umgang mit Vorlagen, die Kombination mehrere Vorlagen, Übertragungstechniken und Inspirationshilfen für Phantasiebilder. Außerdem werden diverse Tipps und Tricks rund um das Thema Acryl gegeben. Das Buch hat die ISBN 978-3-8241-1427-6 und ist im Handel für 16,80 € zu erwerben.



Das zweite Workshop-Buch im Englisch Verlag vertieft das Thema Kompositionslehre. Der Text ist mit vielen kleinen Erläuterungsbildern versehen, so dass anhand vieler Beispiele anschaulich vermittelt wird, durch welche kompositorischen Überlegungen Harmonie oder Spannung erzeugt werden kann. Der Inhalt beschäftigt sich mit Linienführung und Schwerpunkten, mit Blickwinkel und Perspektive, mit Farben und Kontrasten und Oberflächenstrukturen. Desweiteren werden Hilfen zur Abstraktion vermittelt. Wie in der Reihe üblich, werden neben vielen Abbildungen von Bildern auch fünf Bilder in Schrittfolge erscheinen, um den technischen Aufbau des Bildes darzustellen.





Das dritte Workshop-Buch im Englisch Verlag beschäftigt sich vorwiegend mit der Bildoberfläche. Die Ausdruckskraft eines Bildes kann durch verschiedene  Materialien und ungewöhnliche Strukturen gesteigert werden. Bildcollagen, Spachtelmassen, Lasuren, die sich über das Dargestellte legen, wechseln sich in Mixed-Media-Werken und experimentellen Techniken ab. In diesem Workshop-Buch werden die einzelnen Schritte erläutert, die zu einer interessanten Oberflächengestaltung führen.




Dieses Buch behandelt das Thema Abstraktion. Ausgehend von gegenständlichen Motiven werden die Leser angeleitet, verschiedene Abstraktionstechniken auszuprobieren. Durch die Staffelung in verschiedene Abstraktionsstufen bis hin zur Ungegenständlichkeit wird auf leicht verständlliche Weise vermittelt, nach welchen Gesetzmäßigkeiten Abstraktion funktioniert. Zudem wird der spielerische Umgang mit unterschiedlichen Farbaufträgen und Trägerstoffen angeregt. Auch in diesem Buch sind wieder viele Beispielbilder und -skizzen enthalten, die die einzelene Themenbereiche veranschaulichen.




Neben meinem künstlerischen Schaffen habe ich mich viele Jahre mit Psychologie beschäftigt. Auf der Basis meiner eigenen Betroffenheit und vieler eigener Erfahrungen ist ein Buch über Zuckersucht entstanden. In zehn Schritten wird hier den Betroffenen aufgezeigt, wie sie sich aus dieser Sucht befreien können. Weitere Informationen finden Sie unter der homepage:

www.zuckersuchtprogramm.de

Für weitere Informationen bitte auf das Buch klicken